Kleine Theaterstrasse 10, Tel. 040 342353

Does anyone know what an editor does? - Die Kunst der Filmmontage am 25. und 26. Oktober! Mit Gästen!

Does anyone know what the editor does – Die Kunst der Filmmontage
Unter diesem Motto findet am 18.10. in der Freien Akademie der Künste Hamburg ein Werkstattgespräch mit der Filmeditorin Ursula Höf und dem Filmeditor Andrew Bird statt. Wir präsentieren dazu zwei Filme mit Diskussion.

Ein Blick und die Liebe bricht aus
BRD 1987, Jutta Brückner
In sieben Stationen werden Lebenserfahrungen von Frauen zwischen Glücksversprechen, Liebessehnsucht, Sexualität, Gewalt, Eifersucht, Verlust und Trauer von einem Tänzer:innen-Ensemble verkörpert. In kahlen, fabrikartigen Räumen bewegen sie sich zu tangoinspirierten Rhythmen und stellen so eine Verbindung zwischen lateinamerikanischer Macho-Kultur und westeuropäischen Geschlechterverhältnissen her. Wir zeigen den Film in der digital restaurierten Fassung
Montag, 25.10. 19:30 Uhr. Zu Gast: Jutta Brückner und Ursula Höf

A Symphony of Noise
GB 2021, Enrique Sánchez Lansch
Wie klingt es, wenn man eine Trompete frittiert, und was sagt das über den Brexit aus? Matthew Herbert, Komponist und Meister des Samples, leiht im Einsatz als Audio-Aktivist seine Stimme den britischen Fischern und behandelt die Trompete wie eine Portion Fish & Chips. A Symphony of Noise lässt uns in Herberts Gedanken eintauchen. Wie nehmen wir den Klang der Welt wahr? Das Geräusch eines Zahns, der gezogen wird; eines Schwimmers, der den Ärmelkanal durchquert. Bei einer Live-Show im legendären Berliner Club Berghain lassen seine kontroversen und politischen Samples die Zuhörer gleichfalls mit den Zähnen knirschen und die Nacht durchtanzen.
Dienstag, 26.10. 19:30 Uhr. Zu Gast: Andrew Bird